Viel Spaß und Frauen-Power,

beim Yoga & Fotografie Event .

Als ich im Rainbow-Yoga Studio von Petra Merges eintraf war ich selbst gespannt, wie es wohl werden würde. Welche Frauen sich auf dieses ungewöhnliche Event einlassen würden und wie gut unsere Ideen umsetzbar sind. Ein fröhlich, aufgeregtes Geplapper drang aus dem Raum. Wie es eben so ist, wenn sich 8 Frauen an einem Samstagmorgen treffen. Ein, ach du bist die Fotografin und ein paar interessiert, skeptische Blicke trafen mich. Wir haben uns vorgestellt und ich habe mit dem Fotografieren begonnen. Einmal, damit sich jeder an mich und meine Kamera gewöhnen konnte,  zum anderen um die Lichtsituation an diesem Morgen beurteilen konnte.

Wer wollte konnte sich zu Beginn fachmännisch von Yvonne Lieser schminken und aufhübschen lassen. Danach startete Petra mit einer kurzen Meditation diese außergewöhnliche Yogastunde.

Ich habe während der Yogasession fotografiert und es wurde anstrengend nicht nur für die Teilnehmer, die die Asanas lange halten mußten, nein auch ich hatte mein Workout beim Rutschen auf dem Boden, laufend von einer Ecke zur anderen und Herumhuschen um die Damen. Insgesamt war es eine energiegeladene, powervolle und wahnsinnig lustige Stunde! Wenn ich mal wieder mit einem Dekoartikel kollidierte, seltsame Verrenkungen machte oder halb im Nebenraum stand, nur um etwas mehr Platz zu haben, konnte ich sicher sein, Petra würde es fotografieren. Sehr zum Amusement aller gibt es tatsächlich eine Collage meiner Performance. Danke Petra!

Im Anschluß an die Yogasession machten wir gutgelaunt noch von jeder Yogini 😉 ein Portrait.

Es war toll, es war lustig und es schreit nach einer Wiederholung. Ich habe ja die Hoffnung, das es draußen stattfinden könnte, ohne Deko- Wände- Fenster- Taschen, die plötzlich im Weg liegen und Möbeln. Dafür mit Grass, einer Blumenwiese, eventuell irgendwo am Wasser mit viel Platz, viel Licht und einem gutgelaunten Wettergott.