Klein und Fein

Eine standesamtliche Hochzeit im Kloster Machern

 

 

Diese standesamtliche Hochzeit im Kloster Machern

( https://www.klostermachern.de/bernkastel-kues/cms/front_content.php )

sollte klein aber fein werden.

Nur die engsten Familienangehörigen waren dabei und hatten richtig viel Spaß.

Dem Brautpaar war es besonders wichtig im Anschluß an die Zeremonie ein langes Brautpaarshooting zu haben.

 

Nach der standesamtlichen Trauunghaben wir im Klostergarten diverse große und kleine Gruppenaufnahmen gemacht.

Die Trauzeugin hatte “den Plan in der Tasche”. Sie wußte wann welche Gruppen zusammen fotografiert werden sollten.

Alle waren flott dabei und so hatten wir hinterher eine wunderbar lange Zeit für das Paarshooting übrig.

Das Wetter war perfekt: bedeckt und nicht zu warm.

Später lugte dann die Sonne noch richtig heraus, ein wunderbarer Tag für eine Hochzeit.

 

Um die ersten etwas zurückhaltenden Minuten während des Paarshootings aufzulockern,

bitte ich die Paare sich Zeit füreinander zu nehmen und die ersten gemeinsamen Momente zu genießen.

Peu a peu komme ich mit meiner Kamera näher und die Scheu vor dem Fotografen, also mir, fällt.

So können wir treffende und auch lustige Portraits bekommen.

Wie immer so ist auch ein solches Shooting immer ein Teamwork.

Ich gebe gerne Hilfe bei Bewegungen oder sage, was schön wäre, oder auch, was gar nicht geht.

Aber die Ausführung liegt immer bei dem Brautpaar.

 

So sehen die Bilder natürlich und echt aus, außerdem bringt das Shooting viel mehr Spaß,

weil keiner das Gefühl hat er muß sich für schöne Fotos verbiegen oder irgendwie seltsam gucken.

 Ist es ein etwas ruhigeres Paar, ok, dann sind es auch die Bilder.

Sind die zwei etwas crazy, so wie hier, dann dürfen die Bilder das auch sehr sehr gerne zeigen.

 

Nichts ist so passend wie typische Bewegungen: das reicht von ruhig, besonnen bis zu witzig oder sportlich ambitioniert. Ich nehme alles!

Und ich freu’ mich besonders wenn das Paar hinterher sagt: genau so sind wir!

 

SHARE