Neugeborenen-Homestory

Eine entspannte Fotosession

 

Neugeborenen-Homestory

 

 

Diese Neugeborenen-Homestory war so wunderschön!!!

Ich habe mich schon sehr auf diese Fotosession gefreut und

bereits Tage vor dem errechneten Entbindungstermin ständig auf mein Handy geschielt.

Ich lasse mir von den Paaren immer diesen Termin nennen,

damit ich einen Anhalt habe, wann es ungefähr losgehen könnte.

Um diesen Termin herum bin ich für euch auf Standby.

Natürlich hat das Baby häufig einen vollkommen anderen Plan, aber meistens paßt es schon.

So können wir diese Neugeborenen-Homestory frühzeitig, in den ersten Lebenstagen, planen.

Sollte ein früherer oder verspäteter Geburtstermin eintreten finden wir auf jeden Fall einen Ausweichtermin.

Das hat bisher immer gut geklappt.

 

Auf jeden Fall hatte dieser kleine Mann die Ruhe weg und kam ein paar Tage später als errechnet.

Und dann endlich an seinem 8- Lebenstag fand diese wunderschöne, entspannte Newbornsession statt.

Zuckersüß, sag‘ ich nur!!

 

Neugeborenen-Homestory

 

Bei einer Neugeborenen-Homestory komme ich mit einem vollgepackten Auto zu euch nach Hause.

Ich bringe alles mit, ihr braucht Euch um nichts kümmern.

Einfach genießen, reden, lachen, mit eurem Baby schmusen, das Glück genießen.

Das darf man auf den Fotos auch gerne sehen. Keiner muß posieren.

Ich gebe natürlich gerne Hilfestellungen, wenn das jemand möchte.

Aber die Bilder werden umso natürlicher, je weniger ich eingreife.

 

Meistens kann ich mich eh‘ nicht zurückhalten und erzähle, was schön aussehen würde, aber die Durchführung liegt immer bei Euch.

So wie bei dieser Session kann ich mich vor lauter Seufz und Ohh’s kaum einkriegen.

Das führt regelmäßig zu diversen Lachsalven und schon haben wir eine lustige, entspannte Fotosession, mit einem Mini-Superstar!!

Hier hatte ich viel Zeit um die süßen Details aufzunehmen,

da da Baby genauso entspannt wie die Eltern war.

Ich gebe zu, das genieße ich schon sehr!!

 

Der Wunsch bei dieser Newbornsession waren natürliche Bilder und die winzig kleinen Details.

Ich finde das haben wir gemeinsam prima hinbekommen.

Ganz zum Schluss hat mir der Vater erzählt, er hätte richtig Bammel vor mir gehabt und hatte die Befürchtung,

ich würde sie so lange hin und her rücken, bis das Bild „passt“ ( gruselige Vorstellung übrigens ).

Er hat sich bedankt, das dieses Shooting für ihn richtig schön und natürlich war.

Das freut mich riesig!

 

Habe ich schon erwähnt, dass ich es liebe wenn mein Plan aufgeht 😉 ?!

 

 

SHARE
Cookie Consent mit Real Cookie Banner