Ein Training nicht nur für den Hund!

 

Irmi heißt mit vollem Namen Irma vom Hülser Bruch wobei es uns sehr schnell klar war, das das niemals eine Irma werden würde.

Sie ist der festen Überzeugung die ganze Welt ist nur für sie da. Bezirzt jeden, ist immer gut drauf und genießt Ihr Leben. Besonders, und das habe ich auch erst mit diesem Hund gelernt, beim Hundetraining.
Irmi stammt aus einer jaglichen Zucht und wir waren vom ersten Tag an fasziniert mit welchem Stolz dieser Welpe alles was er auf dem Boden fand zu uns getragen hat.

Es folgten verschiedene Trainingstage mit Jägerinnen und um Irmi und mich war es geschehen.
Fortan haben wir geübt und gelernt wie kleine Minierfolge zum großen Ganzen zusammengesetzt und eine Abfolge entsteht mit der sowohl der Grundgehorsam ( Fuß, Platz, Sitz, Hier…),

als auch das Verhalten auf einer Jagd oder im Dummysport trainiert wurden.
Ich habe in vielen Trainingstagen unglaublich viel gelernt, was das Lernen im Allgemeinen, und das des Hundes im Speziellen angeht.

Himmel, was man alles falsch machen kann, oder nicht deutlich genug zeigt, oder zu spät reagiert oder oder oder…
Und es war immer mein Fehler. Naja fast…
Sowohl Irmi als auch ich sind ziemliche Dickköpfe, so sagte man mir 😉

Und wenn ich zu spät reagiere, nun ja, dann macht Irmi eben ihr Ding…
Was nicht immer gut angekommen ist bei mir- aber wie gesagt: selbst Schuld!

Nachdem wir von verschiedenen  “Hundemenschen” lernen durften, wagte ich mich an die ersten Prüfungen.

Ich bin fast gestorben vor Aufregung, aber Irmi fand das nur Klasse:
Ein ganzer Tag und sie durfte Arbeiten!

Wir waren hinterher zwar beide geschafft, aber unglaublich glücklich. Nicht nur, weil die Prüfung ( meistens) gut gelaufen ist, nein, weil solche Tage ein Highlight sind!
Man tritt als Team an und arbeitet sich gemeinsam durch die verschiedenen Aufgaben.

Und ja, es ist verdammt anstrengend nicht nur die eigene Aufregung im Griff zu haben, sondern auch sich auf den Hund zu konzentrieren,

um im richtigen Moment die richtigen Hilfen zu geben, oder einfach den Hund “machen zu lassen”.
Am Ende des Tages sind beide müde, schmutzig aber absolut glücklich. Dieses Zusammengehörigkeitsgefühl, gemeinsam etwas Tolles geleistet zu haben ist unbezahlbar.

Und damit meine ich jetzt nicht das Bestehen der Prüfung, das ist nur das Sahnehäubchen auf dem Kuchen.

Es gibt sehr viele Möglichkeiten des Hundetrainings für die unterschiedlichen Rassen.

Bei allen Trainingsgruppen, ob es Dummytraining, Agillity, jagdliche Ausbildung oder anderes ist, steht der Grundgehorsam an erster Stelle.
Leider wird häufig nach der Hundeschule, in der die ersten Schritte des Grundgehorsams geübt werden nichts mehr mit dem Hund gemacht. Schule beendet-aus.

Das ist ausgesprochen schade, denn unsere Hunde können und wollen viel mehr gefordert werden.
Niemals ist meine Irmi so zufrieden müde wie nach dem Hundetraining.

Mache ich mit Ihr 60 min ein Training in dem sie z.Bsp. ihre Nase einsetzen muß, ist mein Hund mit mir, sich selbst und der Welt für den Rest des Tages zufrieden!

In jeder Stadt gibt es Hundetrainingsgruppen, in denen man  sehen kann, was alles möglich ist und der eine oder andere möchte sich vielleicht auf diesen Weg begeben.

 

Nicht alle werden Champion werden, aber alle werden Team-Sieger sein!

 

Seit dem 21.05.2018  ist mein Irmchen 9 Jahre alt. Ihre Begeisterung für das Arbeiten im Allgemeinen und die Jagd im Speziellen kennt keine Grenzen.

Ich kann ihr keine größere Freude machen, als mit der Arbeit, für die sie geboren wurde: dem Retrieve.

Sie bringt einfach zurück, egal woher, egal wie weit und vor allen Dingen, egal wie naß!

Wir haben gemeinsam Prüfungen bestanden und wir sind ein tolles Team – zumindest wenn beide Dickköpfe das Gleiche wollen ;-).
Sie ist nicht mehr so flott wie früher, hat aber immer noch enorm viel Spaß.
Und sie macht immer noch ihr Ding! Früher habe ich geschrien, getobt und gepfiffen, mit Null Effekt.

Aber durch das jahrelange Arbeiten sind wir besser geworden und verstehen wir uns auch mal stumm.

Das ist wunderbar und unbezahlbar wertvoll.

 

 

 

SHARE