Babybauch im Frühling

2 Nordlichter und eine süße Babykugel

 

 

Ich habe mich so gefreut dass ich diesen Babybauch im Frühling fotografieren durfte.

Wie sich herausstellte komme ich aus dem gleichen Dorf in Schleswig-Holstein wie die Mommy to be.

Sehr witzig, wie häufig kommt so etwas vor?

Genau so lustig und fröhlich war dieses Shooting. Das Paar hatte eigene Vorstellungen von Ihren Bildern, die wir umgesetzt haben.

Zusammen mit meinen Ideen haben wir viele, sehr viele schöne Bilder bekommen.

 

Vorbereitung:

 

Wie im Vorgespräch abgesprochen,  haben die Zwei eine Tasche mit verschiedenen “Requisiten” mitgebracht,

die wir in die Bilder eingebunden haben.

Was sich immer schön macht sind kleine Schuhe/ Söckchen, Ultraschallbilder, eine Namenskette, eine Picknickdecke.

Plüschtiere sehen meist etwas kitschig aus ohne Baby…

Kleidungstechnisch sollte alles bequem sein.

Für die Frau gerne enge Kleidung, damit man die Rundung auch gut sehen kann, weil darum geht es hier ja schließlich.

Die Farben des Paares sollten harmonieren. Das besprechen wir aber auch im Vorgespräch- ich lass’ Euch damit nicht hängen 😉 .

Man kann auch unterschiedliche Jacken, oder andere Schuhe, Hüte, Schals ect. mitbringen und wir schauen dann vor Ort was schön aussieht.

 

Fotosession:

 

Wir haben hier Bilder des Babybauches im Frühling auf einer schönen Wiese gemacht. Mir war es fast schon zu bunt, aber irgendwie passte es auch.

Es war lustig, die Vorfreude sprang den beiden nur so aus den Augen und es war wunderschön das fotografieren zu dürfen.

Da es der jungen Frau gut ging konnten wir bewegte als auch ruhige Fotos machen.

Mit Mann und ohne, mit Söcken, im Sitzen, Gehen auf der Wiese, auf der Bank, im Gras und so weiter…

Was man so alles in einer Stunde fotografieren kann…

 

Ich liebe es den werdenden Eltern Erinnerungen an diese aufregende Zeit geben zu können.

Es ist auch für mich etwas ganz Besonderes.

 

 

SHARE