Babybauch-Fotosession

Glück in der Abendsonne

 

 

Diese Babybauch-Fotosession gestaltete sich am Anfang etwas kompliziert.

Der Bald-Vater hatte vor Kurzem eine Operation am Bein und daher waren sowohl bewegte Aufnahmen ,

als auch welche mit großer Gehstrecke oder unebenes Gelände von vornherein ausgeschlossen.

Als ich die Anfrage bekam habe ich gleich meine Orte, an denen ich sonst fotografiere durchgespielt und es fielen sehr viele gleich durch das Raster.

Kein Parkplatz, über einen Hügel, Wiese nicht gemäht… Tja, und dann sollten es verträumte Bilder werden.

Also schied auch die Stadt mit einer ebenen Strasse aus… Wäre auch eh nicht meine erste Wahl gewesen.

Aber schlussendlich blieben zwei Locations übrig, die krückengerecht waren.

Nach einem Vorgespräch waren dann die Kleider und Farb-Möglichkeiten geklärt und es konnte losgehen.

 

Da sich die zwei in Wittlich nicht auskannten, haben wir uns auf einem Parkplatz getroffen und ich bin ihnen voraus zur Location gefahren.

Dort angekommen bekam ich Ideen und Vorschläge auf einem Handy gezeigt…und wir haben ihre und meine Ideen zusammen umgesetzt.

Erst einmal habe ich gefragt wie weit das operierte Bein belastbar und ob eine kurze Gehstrecke auf der Wiese möglich ist.

Was beides gut ging.

 

Der Ablauf war dann bei jedem Setup gleich:

der zukünftige Vater geht auf die Wiese, ich nehme ihm die Krücken weg, lege sie zu mir, dann wurde die Frau hinzudrappiert.

Und nach dem Foto bekam er seine Krücken wieder und wir überlegten eine neue Variante.

Hört sich jetzt lustig an, war es aber auch.

Die zwei haben sich als absolute Profis herausgestellt.

Nicht, weil sie ständig fotografiert werden, sondern weil sie sich wirklich nur um sich gekümmert haben und ich nicht von Interesse war.

Superschön und ich freute mich schon beim Fotografieren dieser Babybauch-Fotosession wie ein Schneekönig über die tollen Fotos.

 

Ihre Liebe ist auch ohne viel Tamtam spürbar und jetzt auf den Fotos für immer festgehalten.

 

 

SHARE